Kosten:

Einführung in die Traumapädagogik

380,– € inkl. Kaffee, Getränke und Mittagessen.

Lösungsfokussierte Gesprächsführung 590,– € inkl. Kaffee, Getränke und Mittagessen

Hypnosystemisches Arbeiten mit dem Familienbrett 380,– € inkl. Kaffee, Getränke und Mittagessen

Förderung:

Bildungsprämie (www.bildungspraemie.info)

Kann für die Weiterbildungen genutzt werden.

Träger der Kinder- und Jugendhilfe:

Diese Weiterbildung ist auch als Inhouse-Weiterbildung buchbar. Konditionen, Referenzen sowie Dokumentationen von abgeschlossenen Kursen auf Anfrage.

Diesen Flyer sowie die Anmeldeunterlagen können Sie telefonisch, per Fax, per Email anfordern, oder downloaden unter: www.isa-franken.de

Bitte geben Sie unbedingtKostenan, an welcher Weiterbildung(en) Sie teilnehmen möchten.

Veranstalter:

Institut für Systemische Arbeiten, ISA Franken Gesellschaft für Systemische Arbeiten ISA GmbH & Co. KG Geschäftsführer: Matthias Freitag

Komplementär: Gesellschaft für Systemische Arbeiten ISA Verwaltungs GmbH

Steuernummer: 215/154/36011, AG Chemnitz, HRA 8546

Sitz: Schlossstraße 12, 09111 Chemnitz

Kursleiter:

Rita Freitag, Dipl.-Soz.Päd (FH), Systemische Beraterin und Therapeutin (SG, DGsP), Lehrtherapeutin (SG), Hypnotherapeutin (n.d.R. MEG), Supervisorin (DGsP, SG, DGSv), Systemische Dozentin (DGsP), staatlich geprüfte Erzieherin

Matthias Freitag, Dipl.-Psych., Systemischer Berater und Therapeut (SG, DGsP), Lehrtherapeut (SG), Supervisor (DGsP, SG), Fachpsychologe für Klinische Psychologie/Psychotherapie (BDP), Systemischer Dozent (DGsP)

Kurse und Termin 2017/ 2018:

Antonia-Werr-Zentrum, 97509 St. Ludwig

Preise ohne Übernachtung – gerne ist Ihnen das AWZ bei der Organisation einer Übernachtung behilflich.

Traumapädagogik

12.10. – 14.10.2017 (Do – Sa)

Lösungsfokussierte Gesprächsführung

19.02. – 23.02.2018 (Mo – Fr)

Familienbrett hypnosystemisch

02.07. – 04.07.2018 (Mo – Mi)

Arbeitszeiten:

Jeweils 9.00 bis 18.00 Uhr, Beginn am ersten Tag 10.00 Uhr, Ende letzter Tag 16.00 Uhr.

Anmeldeschluss:

Soweit noch Plätze verfügbar 1 Woche vor Seminarbeginn, meist vorher ausgebucht (maximal 18 TeilnehmerInnen).

Anfragen / Anmeldungen zur Weiterbildung: Institut für Systemische Arbeiten, ISA Franken Postanschrift: Matthias Freitag

Hauptstraße 34 · 97794 Rieneck

Telefon: 09354-7169988, Fax: 032223728743

Mobil: 0178-8831110, E-Mail: info@isa-franken.de

Weiterbildungen im

Antonia-Werr-Zentrum, St. Ludwig:

·Traumapädagogik

·Lösungsfokussierte Gesprächsführung

·Familienbrett hypnosystemisch

2 0 1 7  /  2 0 1 8

Flyer

www.isa-franken.de

Weiterbildung im Antonia-Werr-Zentrum:

·Traumapädagogik

·Lösungsfokussierte Gesprächs- führung mit Insoo Kim Berg und Steve de Shazer (Video)

·Familienbrett hypnosystemisch

Zielgruppe:

Fachkräfte (Erzieherinnen/Erzieher, Sozialarbeiterinnen/Sozial- arbeiter, Sozial- und Heilpädagoginnen/Sozial­- und Heilpädago- gen) in Einrichtungen der „Hilfe zur Erziehung“. Stationäre Einrichtungen, Offene Kinder- und Jugendarbeit, Jugendamt, Beratungseinrichtungen, Mobile Jugendarbeit/Streetwork,Ziele Jugendsozialarbeit, Schulsozialarbeit, Jugendberufshilfe, Jugend- schutz, Allgemeine Förderung der Erziehung in der Familie und andere mehr.

Methoden:

Abwechslungsreiche Methodenvielfalt – Vermittlung, Demons-

trationen,­ Rollenspiele, Kleingruppenarbeit, Videosequenzen,­ Reflexion und natürlich Üben, Üben, Üben!

Den TeilnehmerInnen werden umfangreiches Lehrmaterial­ so- wie Kurs- und Fotodokumentationen­ zur Verfügung gestellt. Gerne können Sie auf Anfrage die Dokumentationen­ abge- schlossener Kurse einsehen­.

Abschluss der Weiterbildung

Bei Teilnahme an allen Tagen der jeweiligen Weiterbildung wird ein ISA-Zertifikat („Einführung in die Traumapädagogik“, „Lösungsfokussierte Gesprächsführung“, „Hypnosystemisches Arbeiten mit dem Familienbrett“) für die besuchte Weiterbildung ausgestellt.

Weiterbildungsangebot 1

Einführung in die Traumapädagogik

vom 12.10. bis 14.10.2017

Ziel der Weiterbildung:

Vermittlung allgemeiner Grundlagen der Psychotraumatologie und wissenschaftlich basierter Konzepte der Traumatherapie und -pädagogik. Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen werden verschiedene pädagogische Interventionen im Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen kennen gelernt und eingeübt.

Inhalte der Weiterbildung:

Grundlagen der Neurophysiologie von Stress und Traumaverarbeitung

Traumadefinitionen – Diagnostik

Imaginationsübungen

die „Pädagogik des sicheren Ortes“

Grundlagen der pädagogischen Haltung

Grundlagen zu Bindung und Resilienz

Stabilisierungs- und Ressourceninstallation

Selbstfürsorge

Methodenvielfalt durch Vermittlung, Demonstrationen, Rollen- spiele, Kleingruppenarbeit, Videosequenzen und Reflexion.

Dozent: Matthias Freitag

Kosten: 380,– €

Die TeilnehmerInnen erhalten umfangreiches Lehrmaterial sowie eine Fotodokumentation.

Weiterbildungsangebot 2

Lösungsfokussierte / lösungsorientierte Gesprächsführung mit Insoo Kim Berg und Steve de Shazer

vom 19.02. bis 23.02.2018

Ziel der Weiterbildung:

Vermittlung von Methoden und Haltungen aus der lösungsorien­ tierten Kurzzeitberatung von Insoo Kim Berg und Steve de Shazer u.a., die es Ihnen ermöglichen, Ihre Gespräche noch zieldien­ licher zu gestalten.

Inhalte der Weiterbildung:

Grundlagen, Haltung

Grundannahmen und Schlüsselstrategien des lösungsorientiert- systemischen Ansatzes

Haltung: Allparteilichkeit, Neutralität, Wertschätzung, Neugier, Ressourcenorientierung

Methoden der lösungsorientierten Gesprächsführung mit Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen:

Fragetechniken (Ressourcenorientiertes Fragen, zirkuläres Fragen, Reframing, paradoxe Fragen, Skalierungsfragen, Hypothetische Fragen, Fragen nach Unterschieden und Ausnahmen, Wunderfragen)

Umgang mit Auftragsmustern (Kunde/Kundin, BesucherIN, KlagendeR u.a.)

Prozessgestaltung (Problem- und Lösungsraum;

PELZ Modell: Problem, Erklärungen, Lösungsversuche, Ziele; Ankoppeln und Einladen; Verflüssigen)

Ziele (gute Ziele definieren „SMART“ – spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch, terminiert)

DozentInnen: das bewährte Duo Rita und Matthias Freitag

Kosten: 590,– €

Die TeilnehmerInnen erhalten umfangreiches Lehrmaterial sowie eine Fotodokumentation.

Weiterbildungsangebot 3

Hypnosystemisches Arbeiten mit dem Familienbrett

vom 02.07. bis 04.07.2018

Ziel der Weiterbildung:

Verknüpfung und Erweiterung systemischer Methodenkom- petenz (Fokus Interaktion und Beziehung) mit hypnothera- peutischen Ansätzen (Fokus intrapsychische Muster, innere Bilder) mittels des Familienbretts. Die hypnosystemische Arbeit (Gunther Schmidt) mit dem Familienbrett erweitert das eigene Reflexions- und Angebotsspektrum.

Inhalte der Weiterbildung:

Grundlagen des systemischen Ansatzes

Einführung in das gegenständlich-analoge Arbeiten mit dem Familienbrett und Symbolen (z.B. Krafttieren); Darstellung von Familien- und Teamsystemen; gegenständ- liche Arbeit mit Symptomen; Umgang mit Ambivalenzen (Anteilen, „Seiten“), Ressourcenaufstellungen.

Einführung in Hypnosystemische Ansätze (Milton Erickson, Gunther Schmidt)

DozentInnen: das bewährte Duo Rita und Matthias Freitag

Kosten: 380,– €

Die TeilnehmerInnenAngeboteerhalten umfangreiches Lehrmaterial sowie eine Fotodokumentation.