leer
Erfurt live Header8
Startseite arrow Fortbildung Seminare arrow §8a aus systemischer Perspektive Montag, 22 Januar 2018
Erfurt live Header10 Erfurt live leer0

06/2015 §8a aus systemischer Perspektive PDF Drucken E-Mail

Kindeswohlgefährdung – Schutzauftrag im Kontext familientherapeutischen Arbeitens

 

Bei Kindeswohlgefährdungen sind Fachkräfte der Jugendhilfe einem besonderen Schutzauftrag (§ 8a SGB VIII) verpflichtet.

Wie dieser Auftrag aussieht, wo er mit dem Auftrag und Anspruch an familientherapeutisches Arbeiten kollidiert und wie dieses Arbeiten dennoch strukturiert und gestaltet werden kann, sind Inhalte dieses zweitägigen Seminars.

Dabei soll in einem ersten Schritt die Architektur unseres Rechtssystems zur rechtlichen Einordnung des § 8a SGB VIII skizziert werden.

Der zweite Schritt ist eine Zumutung für systemische Ohren: Was ist „Kindeswohlgefährdung“?

In einem dritten Schritt geht es darum, was die Ambivalenz von klarer rechtlicher Verpflichtung in oftmals unklaren Beziehungssystemen für therapeutisches Handeln mit öffentlichem Mandat bedeutet und wie in diesem Kontext dennoch gearbeitet werden kann.

 Dies soll anhand von aktuellen Fällen diskutiert und reflektiert werden, die die Teilnehmer einbringen können. Daran wird möglicherweise deutlich werden, wie fragil die Suche nach Klarheit und Handlungssicherheit in einem oftmals verdeckten und für Außenstehende schwer zugänglichem Terrain sein kann.

Rita Freitag, Stefan Mühl

Rita Freitag, Dipl-Soz.Päd., Leiterin ISA, Systemische Beraterin, Therapeutin, Supervisorin, Hypnotherapeutin & Stefan Mühl, Dipl.-Päd., Systemischer Berater und Therapeut, Leiter einer Familien und Erziehungsberatungsstelle.

Ort:                Chemnitz   

Termin:         22.-23.06-2015 Anmeldung bitte mit Anmeldeformular (unter Formulare) bis 30.04.2015

Kosten:        160.-EUR

 

 
Erfurt live leer
Erfurt live leer Erfurt live unten

Design by: ci-media